RegionGesunde FreizeitregionWein und GenussKultur und BildungRegionales BhWMUSEEN und GALERIENKunstspurJugendinformationREGIONSDIRNDLNÖ BILDUNGSDATENBANKVeranstaltungenWein Viertel StundeFranziskusweg Weinviertel

Suche Newsletter Prospektbestellung Pressemeldungen Impressum


Regional-
entwicklungsverein
Südliches Weinviertel
Prof. Knesl-Platz 1
A-2222 Bad Pirawarth
+43-2574/29342
E-Mail


Home
 

 „Dirndl Südliches Weinviertel"

Nach Anregungen von Helga Hofer (Regionale Dirndlexpertin), Gesine Tostmann, Wien, und Martha Staudigl (Dirndlnähkursleiterin).

Werktagstracht:

Leibl:   einfärbiges Leinen (naturfarben, braun, blau; allenfalls grau, rot)

Schnitt: Ausschnitt -rund, Leibl offen oder geschlossen geschnürt; Schnur schwarz, sehr lang (am schönsten selbst geknüpft) oder gewöhnliches Sechsknopfleibl;  Rücken ohne Naht, mit Mittelnaht oder  mit einfacher - allenfalls doppelter - Bogennaht.

Rock:   Baumwollstoff; Grundfarbe blau, rot, braun, schwarz, mit Streumuster, gestreift oder kariert; „Hänsl" erwünscht, muss aber nicht sein. Kittelblech in anderer Farbe und Musterung (oder einfärbig)  als Rock ist möglich, darf aber außen nicht vorschauen

Schürze: Baumwollstoff, meistens Streifmuster; auch kariert oder Streumuster ist möglich, jedoch nie gleiche  „Musterart" wie Rock (also nicht gestreift auf gestreift usw.) andere Grundfarbe als Rock und Leibl

Bluse: weiße Puffärmelbluse oder Bluse mit glattem (am besten Kimonoärmel oder tief angesetztem) Ärmel

Festtracht:

Schnitt und Farben wie Werktagstracht (zusätzlich „gold" bei Schürze) Seiden- oder Halbseidenstoffe mit Muster (siehe oben) für das Leibl und die Schürze; beim Rock ist sehr gut auch einfärbiger Wollstoff möglich!

Auch hier nicht zweimal die gleiche „Musterart" verwenden.

Bei der Bluse (immer in weiß) entweder weiter, nicht zu kurzer  Puffärmel oder Schiebärmelbluse

Besonderes Augenmerk soll auf Stoffqualität und Weinviertler Dirndltradition gelegt werden.                

Dirndl-Leibl offen geschnürt

Rock gehänselt